Team

                         
                                       Carmen Eckhardt, Projektleitung und Regie

Carmen Eckhardt arbeitet seit 1995 als Filmemacherin im Bereich Dokumentarfilm und Reportage, überwiegend für öffentlich rechtliche Sender. 2009 gründete sie mit SeeMoreFilm eine eigene Filmproduktion. SeeMoreFilm entwickelt und produziert Filme zu gesellschaftlich relevanten Themen, die sich innovativ mit gesellschaftlichem Wandel befassen, wie Strategien zur gewaltfreien Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit, Ökologie,  besonderer Augenmerk auf Cross Culture. Menschen und ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt.

Die Macher*innen der SeeMoreFilm, Carmen Eckhardt und Gerardo Milsztein, verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Regie, Kamera- und Bildkonzept und Produktion für Dokumentarfilme, Reportagen und Imagefilme.  Sie haben Filmprojekte in 35 Ländern realisiert und können sich in sieben Sprachen verständigen.

HOMO COMMINIS ist eine SeeMoreFilm Produktion

 

 


Gerardo Milsztein, Kameramann

Gerardo Milsztein ist in Buenos Aires, Argentinien, geboren und aufgewachsen. Als freischaffender Regiekameramann gestaltete er seit 1990 mehr als 100 Dokumentarfilme, Reportagen und Kurzfilme, in mehr als 50 Ländern. U.a. in Argentinien, Chile, Brasilien, Kolumbien, Iran, Burma, Russland, USA, Nepal, Indien, Sudan, Burkina Faso, Sierra Leone, Simbabwe, Südafrika, Namibia, China, Mongolei und vielen europäischen Ländern. Gerardo Milsztein wurde für seine erste Regie-Kamera-Arbeit, „Friedensschlag”, mit dem Deutschen Kamerapreis 2010 ausgezeichnet und für den Cinema for Peace Award 2011 nominiert.

 

Montage: Martin Hoffmann

1994 begann Martin Hoffmann mit seiner Arbeit als Regisseur, Kameramann, Cutter und Produzent. Seit 2004 ist er Vater von zwei Kindern und konzentriert sich auf den Schnitt von Kinofilmen. Mit Musikalität und sicherem Gespür für große Filmmomente hat er eine Reihe von preisgekrönten Kinofilmen montiert, darunter Trip to Asia, Friedensschlag, Vierzehn, Achtzehn, The United States of Hoodoo, The Hunters Bride (Der Freischütz), Viktors Kopf und für Ai Weiwei montierte er 2017 „Human Flow“.
Für den Kinodokumentarfilm „Rhythm is it“ wurde er mit dem Bundesfilmpreis für den besten Schnitt 2005 ausgezeichnet. Mit RGB Storynetwork gründete Martin Hoffmann 2014 seine eigene Produktionsfirma.

 

                                                          Mirjam Zak, Praktikantin

Mirjam Zak studiert an der Internationalen Filmschule in Köln. Sie wird das Projekt von Januar 2019 an als Praktikantin begleiten.